Zunft an der Reuss Luzern
 
Anmeldung

Benutzername:

Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?
Geschichte

     Geschichte

   

Die Zunft an der Reuss wurde im Untergrundquartier als eine Vereinigung Gleichgesinnter zur Pflege der echten Kameradschaft und Gemütlichkeit gegründet. Es fanden sich im damaligen Restaurant Lädeli (1933 -1961 = Lädeli-Zunft) Leute zusammen, die gerade aufgrund der äusseren Wirren beschlossen, eine Zunft zu gründen. An einer ausserordentlichen Generalversammlung im November 1961 wurde der neue Name der Zunft "Zunft an der Reuss" geboren.

1952 sah man erstmals eine Zunftfahne, die von Aktiven und Gönnern gestiftet wurde und der der Männerchor Untergrund Patenschaft stand. Durch grosszügige Spenden und Geschenke verschiedener Zunftmeister wurde die Zunft an der Reuss mit einem Ring, einer preziösen Zunftmeisterkette, einem Zepter, einem Zunftmeisterstuhl, einem kostbaren Weibelmantel und -Stab sowie dem Dreispitz-Hut, der Zunftplakette und Zinnbechern bereichert.

 

 

     Aktivitäten

   
Dass sich die Zunft an der Reuss schon früh auch der Wohltätigkeit widmete, bezeugen die seit 1956 regelmässig stattfindenden Bescherungsfahrten in verschiedene Kinderheime und heilpädagogische Schulen sowie das Mitwirken bei der Durchführung der Alters- und der Behindertenfasnacht im St. Karli-Quartier an denen bis zum heutigen Tag durch die Zunft viel Freude gegeben und empfangen werden durfte.

1972 beschloss der Zunftrat, erstmals an den offiziellen Fasnachtsumzügen des Luzerner Fasnachtskomitees (LFK) teilzunehmen und seit 1990 findet jeweils am Schmutzigen Donnertag vormittags die Zunftpräsentation auf dem Weinmarkt mit dem Guugenmusig-Konzert statt.

Jährlich werden ausserdem der Familien- und Herren-Ausflug und seit 1981 das Zunftschiessen durchgeführt. Am 1. Dienstag eines jeden Monats trifft man sich - sofern nichts anderes festgelegt wurde - zum Herrenabend im Hotel Continental-Park.

 

 

 

     Ziele

   
Pflege der Freundschaft, der Geselligkeit und der Wohltätigkeit.  
  
 
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 



 
Top! Top!